Seit Okt. 2007 15973 Besucher.



Navigation


 Newsletter  |  Aktuelles



Philosophie oder Wahrheit?

Das Geld - der Fluss des Lebens & Karma
Philosophie oder Wahrheit?

Was ist schon Ungerechtigkeit wenn das Rad des Karma fliesst.... oder nennst Du es Schicksal?
Was ist schon Neid, dass den Fluss der Fülle stoppt..... oder nennen wir es Existenzangst?

Es gibt Zeiten, da wirst Du viel haben und es wird Zeiten geben, in denen Du nichts oder nur wenig hast. In dieser sparsamen Zeit werden andere mit Reichtum und Fülle bedacht, gleich dem Ausschlag eines Pendels. In der Zeit, in der bei Dir nichts oder wenig fliesst, werden andere reich beschenkt...bis der Fluss der Fülle wieder zu Dir zurück kommt.
Der Fluss des Geldes und der Fülle ist nie beendet, bleibt auch nicht beim Einzelnen stehen.
"Wichtig ist, dass Du den Fluss nicht hinderst und festhälst, sondern auch akzeptierst, dass für alle etwas da ist."

Deine Zeit wird wieder kommen, dass die Gelder fliessen, aber.... lass es dann auch zu, öffne Dich für diesen Geldfluss und blockiere nicht, indem Du Dir selbst vielleicht nichts gönnst. Armutsdenken greift oder auch Panik und Existenzangst, während der Fluss einen Anderen beglückt...
Bleibe offen, gelassen, bist Du wieder dran bist und Danke jeden Tag aufs Neue dem, was Du bereits hast!
Wirst Du Geld halten über alles hinaus, rücksichtslos zerren immer in Deine Richtung, wird das Karma greifen und Du als Bettler inkarnieren.
Wer glaubst Du sind die Armen der Welt? Die Reichen von gestern.
Wer glaubst Du sind die geschossenen Tiere im Wald? Die Jäger von gestern.
Wer glaubst Du, sind die Brahmanen in Indien ? Die Mitglieder der armen Kasten im letzten Leben. Dort, wo der beschenkte Brahmane lebt, wird im Karmakreislauf immer geboren im arm und reich, arm und reich.....
Wer glaubst Du sind die Armen der Welt? Die skrupellosen, machthungrigen von gestern.
Wer glaubst Du sind die Schönen der Welt? Die Hässlichen und Benachteiligten aus alten Inkarnationen.
Wer glaubst Du sind die Krieger und Militär? Die Opfer aus vergangenen Schlachten.

Ist der Fluss für alle erfüllt, ist der Mittelweg beschritten, das Geben-und Nehmen greift, bist Du im Fluss, gönnst und nimmst an, auch von Herzen, dann ist das Karmarad durchbrochen. Sei in mageren Zeiten dankbar für alles was Du hast, gleich ob Mensch oder Sache, der Fluss des Geldes wird niemals enden.
Hälst Du fest und kämpfst um Dein Geld, wird es Dir im nächsten Leben genommen, aber eines kennst Du dann noch.... festhalten und Kampf. Du kannst jederzeit, in jeder Minute den Mittelweg beschreiten und Dein Karma wird beendet.

Dies für viele, die dankbaren Herzens dem Fluss der Dinge zustimmen, als Kanal des Geldes fungieren.
Denke an das Märchen „Sterntaler", gib Dein letztes Hemd in der Not und Du wirst reich beschenkt.

November 2010
Artikel von Karin Langer
Seminarleiterin/Meditations-und Entspannungspädagogin
Praktizierende Rückführungsleiterin
Vorstand und Mitgründerin des RiV-Verband

 

 



Free web templates