Seit Okt. 2007 19802 Besucher.



Navigation


 Newsletter  |  Aktuelles



RiV-News

Newsletter RiV-Verband Februar 2017

1. Willkommen im Team - Die neuen RiV-Repräsentanten
für Österreich und Schweiz stellen sich vor !
2. Rückführungstherapie & Mißbrauch, Artikel von Franco Hueber
3. Rückführungstherapeut werden, neue Termin für 2017 von Herrn Hutwagner
4. Abendländische Denker und der Glaube an die Wiedergeburt
6. Sie haben Fragen, Fragen Sie uns !

 

 

 

 

 

1. Willkommen im Team - Die neuen RiV-Repräsentanten für Österreich und Schweiz

Wir verabschieden uns zum Januar 2017 von unserer langjährigen RiV-Repräsentantin Schweiz, Isabella C. Uhlmann.
Durch ihren Einsatz konnten wir die Mitgliederzahl in der Schweiz durch qualifizierte Rückführungstherapeuten erhöhen. Wir danken ihr für ihr Engagement in unserem Verband.
Seit 01.02.2017 hat Herr Franco Hueber die Repräsentanz für RiV-Schweiz übernommen. Wir freuen uns mit ihm zusammen zu arbeiten und den Verband auch in der Schweiz zu stärken. Für Mitglieder und Interessierte. Er ist der neue Ansprechpartner in der Schweiz für Sie !














Franco Hueber

Kontaktdaten: Tel.: (+41) 079 5714095
e-Mail: franco.hueber@bluewin.ch Internet: www.francohueber.ch


Für den bisherigen RiV-Repräsentanten Österreich, Herr Walter Posch, dem wir von Herzen für die jahrelange Treue bei uns danken, tritt Herr Werner Hutwagner ab 01.02.2017 als Ansprechpartner ein. Alle Fragen rund um RiV-Mitgliedschaft bei uns, suche nach geeigneten Rückführungstherapeuten in Österreich oder einfach nur Fragen zum Ablauf einer Sitzung.
Wenden Sie sich hierzu an Herrn Hutwagner. Wir freuen uns auf angenehme Zusammenarbeit !











Werner Hutwagner

Kontaktdaten: Tel: (+43) 0676-6880646
e-Mail: hutwagner@menschimzentrum.at Internet: www.menschimzentrum.at

 


 

2. Rückführungstherapie & Mißbrauch, ein Artikel von Franco Hueber

Seit vielen Jahren arbeite ich Medial, ermutige Menschen dazu ihre Partnerschaft mit frischem Leben, Freude und neuer Liebe zu bereichern und neue Wege zuzulassen. Ich mache aufmerksam auf schlummernde Talente und weise auf neue berufliche Perspektiven hin oder versuche Lösungsmöglichkeiten zu channeln für zwischenmenschliche Angelegenheiten in Familien.
Auch mir waren die vielen Klischees die Rückführungen umranken bekannt. Es geht um historisch ominöse Gestalten, düstere Klostergänge, etliche Todeserlebnisse usw. Selbstverständlich begegnen uns in Rückführungen einige dieser Versionen und viele andere. Es fällt mir jedoch auf, dass gerade die spektakulären Schemas selten bis gar nie vorkommen. Es ist eher das unaufgeregte Erlebnis das erschüttert und der Umstand in welcher Tiefe es durchlebt werden kann. Es sind einfache Menschen die ihr bescheidenes Dasein leben und zudem meist auf tragische Weise ihr Leben verlieren.
Trotzdem hat mich all dies nicht dazu bewogen Rückführungstherapeut zu werden. Es gibt einen gravierenderen Grund. Es ist der Umstand des sexuellen Missbrauchs der mir immer wieder und leider allzu oft in meinen Gesprächen begegnet. Es ist sexuelle Gewalt oder gar rohe Gewalt. Von zehn Gesprächen mit Klienten oder ich sage es treffender Klientinnen, sind sieben in irgendeiner Form davon betroffen. Es sind nicht die Medien die das Thema so omnipräsent machen. Es sind die Umstände, es ist leider Realität. Wie mir die Gespräche mit meinen Klientinnen bestätigen, ist der Täter höchst selten der geheimnisvoll lauernde Pädophile. Es sind der „liebevolle" Vater, Onkel, Bruder, Lehrer, Trainer, Mitschüler, alles Menschen die ihren ganz normalen Platz in unseren Leben einnehmen und das Vertrauen eines jeden einzelnen Opfers schändlich missbrauchen. Dies alles führte schliesslich dazu, mich zum Rückführungstherapeuten auszubilden?
Als Medium bin ich immer wieder mit dieser Problematik an meine Grenzen gestossen, es blieb mir nur, auf die Hilfe von Psychologinnen und Psychotherapeuten zu verweisen, was ich nach wie vor in einzelnen Fällen auch tue. Nur tut sich mir mit der Rückführungstechnik eine Alternative auf und nicht nur dies. Die Rückführungstherapie erweist sich gerade in solchen Erlebnissen als äusserst schonende und behutsame Methode, erlebtes Leid so sorgfältig wie möglich und so schonend wie nötig aufzuarbeiten. Dennoch lässt sich aus meiner Erfahrung der grösste Schmerz des Erlebten fast immer lösen und größtenteils dauerhaft auflösen. Das Ziel ist schlicht, diese Gefühle nur noch zu einer entfernten Erinnerung zu degradieren. Vergessen lassen sich solche Erlebnisse ohnehin nicht. Doch es wäre für jedes Opfer wichtig und schön zu erleben wenn sie so losgelassen werden können, dass es ihre Lebensqualität nicht mehr beeinträchtigt. Beispielsweise es in einer Partnerschaft wieder eine unbekümmerte Sexualität ermöglicht. Das Verhältnis in Familien oder die Beziehung zu Eltern erleichtert und ein gesundes nebeneinander wieder ermöglicht.
Unerträgliche Gefühle und Erlebtes behindern Opfer solcher Taten in ihrem täglichen Leben, es macht sie unfrei, um ein unbeschwertes Leben wie andere führen zu können. Manche Klienten staunen an welch neuralgischen Punkten, ihre Erlebnisse sie einholen. Hier und da findet gar das Unmögliche statt und es gedeiht ein Verzeihen. Das Verzeihen ist gewiss die schwierigste, dennoch die effektivste Form um Schuldgefühle aufzulösen, von Schmerz zu befreien und von so vielen anderen Begleitumständen die Missbrauchsopfer erfahrungsgemäß das ganze Leben mit sich herum tragen.
Vielen Klienten ist es erst gar nicht bewusst und es ist allgemein wenig bekannt, dass Rückführungstherapie solch wertvolle Hilfe leisten kann, dass sie eine entscheidende Hilfe ist beim loslassen von negativen Gefühlen.
Ich erlebe eine Regression in meiner alltäglichen Praxis als etwas sehr ergreifendes, berührendes und bis in unser tiefstes Unterbewusstsein bewegendes Erlebnis für den Klienten und für mich. Es macht mich unendlich glücklich und zufrieden, einer missbrauchten Klientin nach einer gelungenen Behandlung in ihren Augen und später dann auch am Lächeln und im Gespräch, die befreiende Erfahrung zu sehen und zu spüren. Dies zumeist in ein bis drei Sitzungen, relativ schmerzlos ohne stundenlange Gespräche über Monate. Sicher ist eine richtige und wichtige Möglichkeit eine Psychotherapie, aber nicht für jeden Klienten ist es die stimmige Lösung, es sollte wirklich jede Chance genutzt werden die von Nutzen sein kann und da ist eine Rückführungstherapie eine hilfreiche Möglichkeit. Selbstverständlich wird auch immer wieder Zweifel und Kritik laut, was die Rückführungstherapie betrifft. Einer meiner Lehrer, Dr. Jan Erik Sigdell, ein weltweit führender Rückführungstherapeut, der einige Bücher zum Thema geschrieben hat und noch heute lehrt, schreibt dazu:
„Niemand wird krank, weil er die Wahrheit erfährt, für die er reif ist. Viele sind aber deshalb krank, weil sie die eigene Wahrheit nicht kennen - erst recht dann, wenn sie diese nicht wissen wollen."
In einer Welt wie sie sich heute darstellt und die Sprechzimmer der Ärzte voll sind von Patienten die Burnouts, Verlust von Arbeitsplatz, Missbrauch, Lebenskrisen erleben, können wir Rückführungstherapeuten unseren wertvollen Anteil leisten. All dies ist es was mich umtreibt bei meinem täglichen Weg zur Praxis und zu meinen Klienten.

08.02.2017 von Franco Hueber

 


 

3. Rückführungstherapeut werden, neue Termin für 2017 Ausbildungen mit und von Herrn Hutwagner

Zert. Rückführungsleiter/in Ausbildung in Linz - Land OÖ + SBG

Intensivlehrgang Rückführungstherapie

Termine 2017

Die begleitete Rückführung eröffnet vielen Menschen neue Lösungsansätze für persönliche Probleme. Während der Rückführung geht man zu einem Erlebnis in der Vergangenheit zurück, das heute als Nachwirkung Probleme verursacht.

Die Arbeit muss nicht unbedingt in frühere Leben, sondern kann auch in Kindheitserlebnisse oder in die Pränatalzeit (Mutterleib) führen.

Die Teilnehmer/innen lernen selbständig Rückführungen durchzuführen und dabei mit Schwierigkeiten, unbewussten Wiederständen und Besonderheiten, die auf dem Weg auftreten können umzugehen.

Inhalt:

Einführung in die Reinkarnationslehre und historische Hintergründe
Genauer und effizienter Aufbau und Ablauf einer Sitzung
Techniken für den Einstieg, Verlauf und Ausstieg
Karmische Verstrickungen, Opfer-Täter, Missbrauch, Ängste, Blockaden
Befreiung von anhänglichen Seelen und aufdringlichen Wesenheiten
Selbsterfahrung über Einzel- u. Gruppenrückführung, Übungen, Praxis

Zielgruppe:

Einsteiger ohne Vorkenntnisse
Therapeuten, Ärzte, Lebensberater, Trainer, Energetiker die ihr Angebot um diese spannende und interessante Methode erweitern möchten.
Menschen in der beruflichen Umorientierung, die nach einem interessanten und gefragten Betätigungsfeld mit Zukunftspotential suchen.

Termine Oberösterreich:

MENSCH IM ZENTRUM am Sallmannhof - Aistentaler Straße 12, 4063 Hörsching

06-09.04.2017 Freie Plätze: ja
26-29.10.2017 Freie Plätze: ja

Ausbildungszeiten:

Donnerstag bis Sonntag: 9.00 bis ca. 18.oo Uhr

Termine Salzburg:

GREISCHBERGER HOF - Pfongau 7, 5202 Neumarkt a. Wallersee

24-28.05.2017 Freie Plätze: ja
27.9-1.10.2017 Freie Plätze: ja

Ausbildungszeiten:

Mittwoch 10.00 bis Sonntag ca. 12.00 Uhr

Zimmerreservierung unter: www.greischbergerhof.at

Kosten:
790,- € für die komplette Ausbildung (4/5 Tage)
Im Preis enthalten sind die Lehrgangskosten inkl. umfangreichen Lehrmaterial.

Übernachtung und Verpflegung sind nicht inkludiert - max. 8 Teilnehmer

Abschluss:

Zertifikat über die Ausbildung Zert. Rückführungsleiter/in

Mit Abschluss dieser Ausbildung sind Sie befähigt und berechtigt als

Neue Selbständige Rückführungen anzubieten:
Als Neue Selbstständige werden solche Personen bezeichnet, die aufgrund einer betrieblichen Tätigkeit steuerrechtlich Einkünfte aus selbstständiger Arbeit (§ 22 Z 1 bis 3 und 5 sowie § 23 Einkommensteuergesetz 1988 - EStG 1988)
erzielen und die für diese Tätigkeiten keine Gewerbeberechtigung benötigen.
Informationen und Anmeldung:

Werner Hutwagner DLB hutwagner@menschimzentrum.at Tel.: 0043 - 0676 6880646



4. Abendländische Denker und der Glaube an die Wiedergeburt

 

Die Reinkarnation ist ein integrierter Begriff der meist östlichen Glaubensrichtungen. Es gibt aber eine Menge großer abendländischer Denker, die ebenfalls dieser Ansicht waren. Der Unterschied ist, dass östliche Glaubensrichtungen im Sinne der Wiedergeburt in der Religion wurzelt, westliches Denken mehr auf philosophischen Überlegungen beruht.
Von Pythagoras über Plato zu Sokrates und Aristoteles (der Reinkarnation jedoch in späteren Jahren ablehnte und sich darin von seinem Meister Plato trennte), weiter zu Plutarch und bis ins siebzehnte Jahrhundert, als eine ganze Schule von Denkern entstand. Als Cambridger Platonisten bekannt. Aus ihr gingen John Milton, der Poet Dryden, der Staatsmann und Denker Joseph Addison hervor.

Im achtzehnten Jahrhundert, das Zeitalter der Aufklärung, hier gab es Skepsis - jedoch nicht gegen den Glauben an die Seele und eine Gottheit, eher eine Ablehnung dogmatischer, formaler Religion und Bevormundung durch die Kirche. Es fand tatsächlich eine Explosion eines neuen Denkens statt. In der Blütezeit des Intellekts, in der die meisten außergewöhnlichen Denker an die Wiedergeburt der Seele glaubten. Die da wären in dieser Zeit, Isaac Newton, Benjamin Franklin, Voltaire, der große deutsche Philosph Immanuel Kant, den Orientalisten Sir William Jones, der schottische Historiker und Wirtschaftswissenschaftler David Hume (letzterer ein Verfechter der Aufklärung, der jedoch bestätigte, wenn es so etwas wie eine unsterbliche Seele gäbe, dann müsse sie logischerweise vor und nach dem Tod existieren !)

Viele Schriftsteller und Poeten, wie William Blake und Goethe, drückten ihren Glauben in ihren Werken aus. Goethe behandelte dieses Thema in Briefen. Heinrich Heine, der deutsche Lyriker und Kritiker, bediente sich einer höchst bildhaften Sprache: Wer kann wissen, in welchem Schneider jetzt die Seele eines Plato und in welchem Schulmeister jetzt die Seele eines Cäsar wohnt...

Die Transzendalisten - Emerson und Thoreau. Walt Whitmans Leaves of Grass (Grashalme) ist ein Lobgesang auf die Reinkarnation.

Während des achtzehnten und neunzehnten Jahrhunderts gab es große Schriftsteller, Philosphen und Wissenschaftler, Maler, Musiker, Poeten, Historiker, Essaisten - und Politiker -, die ihren Glauben an die Reinkarnation kundtaten. Wie Thomas Edison, Camille Flammarion (französischer Astronom), Gustaf Stomberg (schwedisch-amerikanischer Astronom und Physiker), um nur einige zu nennen.

Im zwanzigsten Jahrhundert Schriftsteller wie Henry Miller, Mark Twain, Louisa May Alcott, die Liste der Namen war endlos.
Persönlichkeiten wie Lord Hugh Dowding (Britischer Marschall der Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg), Sir Arthur Conan Doyle, Ernest Seton Thomson (der Begründer der Pfadfinder in Amerika!), Lloy Georg (britischer Politiker) und Henry Ford.

Aus der Kunst, von Mondrian, Kandinskiy, Klee, Malevich und Hermann Hesse. Rainer Maria Rilke, Robert Frost, John Masefield um nur einige zu nennen. Alle sitzen im gleichen Boot, wenn es um den Glaube an die Reinkarnation geht.

Im 21. Jahrhundert sind wir für Sie da, die nicht nur an die Reinkarnationslehre glauben, sondern mit ihr arbeiten um seelische und menschliche Erleichterung für Sie zu erreichen. Wir glauben an das was wir tun und hoffen, dass auch Sie eines Tages daran glauben werden.

"Sollte es den "Tod" nicht geben sondern nur den Wandel, wie einfach würde das Leben und das Sterben (die Wandlung)."

Die Rückführung selbst zeigt Ihnen diese Realität auf, wenn die Theorie Sie noch irritiert. Stellen Sie sich diese Erleichterung vor mit diesem Wissen. Dafür sind wir da..

"Lasse den Skeptikern Ihre Skepsis. Gebe den Theoretikern der Unsicherheit, die praktische Erfahrung zur Sicherheit"

Es gab und gibt immer Menschen, die die Wiedergeburt nicht als ab adsurdum sehen. Selbst in der Bibel stand die Lehre der Wiedergeburt. Doch die ursprüngliche Auslegung wurde während des Ökumenischen Konzils der Katholischen Kirche in Konstantinopel um 553 n. Chr., dem Konzil von Nicäa, gestrichen!

Stellen Sie sich einmal vor, wie sich der Verlauf der Menschheit gestaltet hätte, würden Menschen an die Wiedergeburt und das Karma glauben, da es in der Bibel stände. Wie viel anders wäre die Menschheitsgeschichte gelaufen, hätten wir das alles gewusst und danach gelebt ! Menschlich aber auch länderspezifisch!?

Es ist und war noch nie zu spät etwas zu ändern, es ist nur eine Frage des Glaubens.


6. Sie haben Fragen, Fragen Sie uns !

 

Sie haben Fragen an uns, dann finden Sie auf unserer Hauptseite unter "Über uns" zwei Button
"Experten antworten - Reinkarnationslehre" - und "Experten antworten - Regressionstherapie -".

Senden Sie uns über das elektronische e-mail-Verfahren Ihre Fragen zu. Ein Experte, In-oder Ausland, wird Ihnen gerne antworten. Gleich welche Art der Fragen Sie zu den Themen haben, alles hat Gewicht, da es Ihr Vertrauen verdient.


Karin Langer
RiV-Vorstand

Franco Hueber
RiV-Repräsentant Schweiz

Werner Hutwagner
RiV- Repräsentant Österreich




Liebe Mitglieder des Reinkarnationsverbands Deutschland,

es gibt sicherlich spannendere Themen als den Umgang mit personenbezogenen Daten (pb Daten) im Rahmen des Datenschutzes. Wir möchten Sie trotzdem bitten sich 5 Minuten Zeit zu nehmen und diesen Artikel zu lesen.
Viele kleine und mittelgroße Unternehmen unterliegen beim Thema Datenschutz diversen Fehleinschätzungen, wie z. B.:
Datenschutz ist nur wichtig für große Firmen.
 Falsch, um Datenschutz muss sich jeder kümmern. Gerade wenn man als kleines Unternehmen keinen Datenschutzbeauftragten stellen muss, liegt die Verantwortung automatisch bei der Geschäftsführung bzw. dem Gewerbetreibenden/Freiberufler.
Kleine Firmen werden nicht überprüft.
 Falsch, immer wieder werden Firmen wahllos von der Aufsichtsbehörde geprüft. Dazu kommen die Verbraucherschutzvereine, die seit Anfang des Jahres direkt gegen Datenschutzverstöße klagen dürfen und die üblichen Abmahnvereine - von Mitbewerbern wollen wir gar nicht erst reden. 
Datenschutz kostet nur Geld und bringt keinen Mehrwert.
 Falsch, konsequenter Datenschutz spart Bußgelder und Entschädigungen. Darüber hinaus kann er als Marketing-Instrument bei Kunden eingesetzt werden. Dies stellt einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Konkurrenten dar, weil die pb Daten bei Ihnen sicher sind.
Wie können Sie sich vor Abmahnvereinen schützen?
Um die Abmahnvereine fern zu halten, sollte Ihre Internetpräsenz datenschutzkonform sein. Das Vorgehen dieser Vereine besteht darin, die Websites auf Datenschutzkonformität zu prüfen und auf den möglichen datenschutzrechtlichen Status des Unternehmens zu schließen. Sind Sie an der Stelle sauber, dürften Sie keine Schwierigkeiten erwarten.
Wie erreichen Sie Datenschutzkonformität Ihrer Internetpräsenz?
Dies ist davon abhängig, wie Ihre Websites aufgebaut sind. Es handelt sich somit um eine individuelle Anforderung abhängig von den Gegebenheiten. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.datenschutzprofi24.de/ (Internetauftritt der ituso GmbH, Gröbenzell).
Was können wir für Sie tun?
Analyse des Webauftritts (Verband/Mitglied) bzgl. der Datenschutzkonformität nach BDSG
Auflistung der Dinge, die zu korrigieren sind oder Bereitstellung von Vorlagen
Änderungen/Korrekturen müssen vom Verband/Mitglied selbst vorgenommen werden
Aktionspreis pauschal EUR 99,00 zzgl. gesetzl. MwSt. (Normalpreis EUR 150,00 zzgl. gesetzl. MwSt.) für Mitglieder des Reinkarnationsverbands Deutschland
Sollten Sie Interesse an weiteren Dienstleistungen bzgl. der Umsetzung des Datenschutzes in Ihrem Unternehmen haben, rufen Sie uns bitte unter Tel. Nr. 08142 / 42050-10 an.

 

Sollten wir mit unserem Angebot Ihr Interesse geweckt haben, nutzen Sie oder Ihre Mitglieder beiliegendes Auftragsformular und senden Sie dieses gemäß Angaben an die ituso GmbH, Gröbenzell.

RiV-veröffentlicht 2016


Empfehlenswert! Die Rückführungswerke von Herrn Dieter Hassler

Herr Hassler ist weder aus einer Rückführungspraxis noch hat er Erfahrungen in der Anwendung Reinkarnationstherapie.... dennoch fasziniert ihn dieses Thema so sehr, dass er viele Jahre der akribischen Forschung diesem Thema widmete. Zahlreiche Fallstudien und Interviews..... das sagt Herr Hassler:

meine Bücher habe ich zwar mit Blick auf die generelle Reinkarnationsfrage für jedermann geschrieben, sie können aber auch als Fachbücher für die Grundlagen der Rückführungstherapie verstanden werden und gehören so eigentlich in jede Rückführungspraxis.


Aktuelle Ausgabe von Dieter Hassler, zu bestellen unter
www.reinkarnation.de -
Band 2 b

Auf der Website des Anbieters finden Sie noch mehr Bücher über
das Thema "Wiedergeburt"

Der Autor, Dieter Hassler, ist Diplomingenieur
der Nachrichtentechnik und war
hauptsächlich in der Industrieforschung für
medizinische Technik tätig.
Er hat lange daran gezweifelt, dass es
Reinkarnation gibt. Erst nach der Frühpensionierung
hat er sich mehr als 15
Jahre mit dem Thema intensiv auseinandergesetzt
und letztlich anerkennen
müssen, dass man die Reinkarnationshypothese
ernst nehmen kann und muss.

RiV-veröffentlicht 2016

Constantin-Film TV, Ismaning. Frau Meyerdierks kontaktierte uns für eine neue Reihe im Fernsehen.

"Unerklärliche Phänomene" wird die neue Serie heissen. Wir sind gespannt!
Auf jeden Fall möchte der Fernsehsender für SAT1 ein Interview mit erfahrenem Reinkarnations-
therapeuten veröffentlichen. 

Aus gegebenem Anlass und der Einfachheit halber, haben wir auf unserer Seite: 
über uns/Öffentlichkeitsarbeit-PR/TV-Presse-Verlage die Therapeuten jetzt vorgestellt, die gerne 
in TV und Presse Öffentlichkeitsarbeit machen möchten und sich für ein Live-Interview oder eine 
Live-Rückführung zur Verfügung stellen. Diese Therapeuten können zukünftig von Sendern oder
Verlage ohne bürokratischen Aufwand direkt angeschrieben oder angerufen werden.

Vielen Dank für die Bereitschaft. Es verlangt viel ab, im Dienste der Reinkarnationslehre, gerade im 
europäischen Bereich, live seine Arbeit vorzustellen, mit der Therapeuten täglich arbeiten. 

Wir können mit Recht sagen, dass sich die Rückführungen immer mehr in der Bevölkerung 
durchsetzen, da sie erleb-und erfahrbar sind. Theorie ersetzt niemals das Wissen. Aber am 
Anfang steht immer die Theorie, bis die Sicherheit zur Durchführung da ist.

Viel Erfolg weiterhin 

Karin Langer
RiV-Vorstand 

"In der folgenden Information können Sie die Werbungs- und
Kontaktaktivitäten des Verbandes seit seiner Gründung im Jahre 2007
einsehen"









RiV-veröffentlicht 20. Mai 2016


Werbung/TV-Medien-Pressekontakte:
Aktivitäten des RiV-Reinkarnations-Verband seit Gründung 2007 - 2016

Werbung im Internet - Astrologie.de, Therapeuten.de - Berufsverbände, Therapeutenfinder - Berufsverbände,

Xing-Gruppe - „Reinkarnation" Co-Moderation. Portale „Gesunder Mensch",

Wikipedia „Reinkarnationstherapie"- als Linkpartner

Wir sind Linkpartner unserer Mitglieder und Ausbilder sowie in zahlreichen Portalen Lnkpartner in D-A-CH.

In weiteren Portalen in Deutschland und auch in der Schweiz... z.B. Portal "Gesunder Mensch.ch"

Wir machen Öffentlichkeitsarbeit in Vorträge, Messebesuche.

Anzeigen im Tournus der Verlage Body Mind, Wegweiser, Im Augenblick, Tip-Magazin, Acrita-Verlag.

Interviews mit - Herrn Prof. Eku Wand der Universität Münster;

RiV-Präsentation aus der Redaktion - Zeitschrift Bunte 3/2010.

Artikel im Verlag Helios -Politik & Kommunikation über Verbände 9/12.

SAT 1 - Experten bei RiV, Rückführung im SAT 1 - TV 2013.

Interview für das Erlebnismagazin im TV - Columbus 2014.

Freie Kooperation mit Hans-Tendam Earth-Association, Niederlande und Werbung www.Tasso International 2014,

Constantin-Film München TV-SAT1 2016

 

RiV-veröffentlicht 2016


Unsere Wege verlaufen nicht in geraden Bahnen, sondern sind Wandelwege.
Ulrike Vinmann schaut nach 16 Jahren Selbständigkeit als Trauma- und Reinkarnationstherapeutin auf vielfältige Erfahrungen zurück. In einem Interview teilt sie diese mit uns.

16 Jahre arbeitest du nun schon als Therapeutin, vorher warst du 14 Jahre lang Übersetzerin. Wie empfindest du heute diese zwei Leben und wie kommt alles zusammen?

Ich denke, dass die 14 Jahre, die ich in großen Firmen gearbeitet habe, und von denen ich ja auch 6 Jahre in Spanien gelebt habe, eine wichtige Vorbereitung auf meinen Beruf als Therapeutin waren. Die Lebenserfahrung, die ich in diesem Jahren sammeln konnte, macht heute sicher einen Teil meiner Kompetenz und Glaubwürdigkeit als Therapeutin aus. Und schön ist auch, dass ich KlientInnen aus ganz Europa habe, da ich Therapie auf Deutsch, Englisch und Spanisch anbiete. Das Arbeiten mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen macht mir viel Spaß und lässt keine Monotonie aufkommen.

Was waren und sind die größten Herausforderungen in der Selbständigkeit?
Als Psychotherapeutin mit Privatpraxis habe ich nicht das „Sicherheitsnetz" meiner KollegInnen, die als Kassentherapeuten arbeiten, aber auch nicht deren bürokratischen Aufwand und Einschränkungen. Insofern würde ich mich immer wieder für diese Variante entscheiden. Es ist wichtig, sich von Zeit zu Zeit zu fragen „Was ist das Einzigartige, das ich und nur ich in diese Welt bringen kann und will?" Dann hat man eine gute Grundlage für dauerhaft erfolgreiches und fruchtbares Arbeiten, und zwar in jedem Geschäftszweig, sei es als Therapeut, als Restaurantbesitzer, Maler, Klempner oder Friseur.

Wir leben in einer großen Wandelzeit. Wodurch zeigt sich dies in der Arbeit mit Deinen KlientInnen?

Ich beobachte eine Bewusstseinsentwicklung in der Richtung, dass die Menschen, die mich konsultieren, mehr Bereitschaft haben, die wirklichen Ursachen von psychischen oder physischen Störungen zu ergründen, statt nur an der Oberfläche zu kratzen oder sich auf die Eindämmung von Symptomen zu konzentrieren.

Haben sich die Heilungsprozesse verändert? Ich erlebe, dass vieles hochkommt, aber es auch schneller und leichter zu heilen ist als früher, wenn wir es zulassen?

Ja, es kommt sehr viel hoch. Das sehen wir ja zur Zeit im Individuellen und auch im Kollektiven. Und ja, ich habe schon den Eindruck, dass manche Symptomkomplexe sich leichter auflösen lassen, als es noch vor einigen Jahren der Fall war. Allerdings sage ich dies mit der Einschränkung, dass es nach wie vor viele individuelle Unterschiede gibt. Menschen sind verschieden und machen Schritte in unterschiedlichen Geschwindigkeiten, und ich denke, es ist sehr wichtig, dies zu respektieren.

Du warst gerade 5 Wochen in Australien, wozu brauchen wir immer wieder unsere Auszeiten?

Gerade in den sogenannten „helfenden Berufen" geht es ja um die Symptome, Probleme und Geschichten der anderen. Man muss als „Helfer" aufpassen, nicht sich selbst zu vergessen und in eine Einseitigkeit zu geraten. Mir helfen die langen Reisen, wieder zu mir zu finden, wieder zu spüren, wie es sich anfühlt, einfach als „ich selbst" in der Welt zu sein, ohne eine Aufgabe oder Verantwortung für andere Menschen zu haben. Das schafft für mich das notwendige Gegengewicht, um dann mit frischer Kraft weitermachen zu können.

Was für Träume und Visionen hast Du für die nächsten Jahre, beruflich und privat?

Beruflich wünsche ich mir, dass es genauso gut weitergeht wie in den vergangenen 16 Jahren, dass ich immer wieder eine angenehme Balance zwischen meinen Aufgaben als Therapeutin, Ausbilderin, Dozentin und Autorin finde und dass sich vielleicht auch neue Seminar-Kooperationen mit KollegInnen entwickeln. Und ein großer Herzenswunsch ist, dass mein Roman „Karmische Rose" vielen Menschen eine spannende Lektüre bietet und vielleicht sogar verfilmt wird.

Privat wünsche ich mir, dass sich mein gutes Lebensgefühl noch verstärkt, dass ich noch mehr glückliche Tage erlebe als es bis jetzt schon der Fall ist, und vielleicht auch noch ein Stück mehr Gelassenheit entwickele.

Zur Person: Ulrike Vinmann wurde 1962 in Krefeld am Niederrhein geboren. Sie ist Diplom-Psychologin und Reinkarnationstherapeutin. Sie studierte Psychologie an der Universität Erlangen-Nürnberg und hat sich von Tineke Noordegraaf und Rob Bontenbal in Holographischer Reinkarnationstherapie ausbilden lassen. Im Mai 1998 eröffnete sie ihre psychotherapeutische Praxis in Nürnberg. Als Autorin hat sie zwei Fachbücher Reinkarnationstherapie zur Heilung der Seele und Das Zellgedächtnis veröffentlicht. Im April 2013 erschien ihr erster Roman "Karmische Rose" im EchnAton Verlag.
Weitere Infos unter www.reinkarnationstherapeutin.de

Veranstaltungshinweis "Burnout- Die Fesseln der Vergangenheit?" am 23. Mai 2014 um 19.30h im Kursaal Bad Mergentheim

Wann und unter welchen Umständen haben Menschen Verhaltensmuster gelernt, die sie immer wieder über ihre Grenzen hinweggehen lassen?

Hoffen sie unbewusst, durch Leistung Liebe zu bekommen?

Welches Selbstbild und welchen Selbstwert haben Burnout-Patienten?

Wie können sie ihre Verhaltensmuster ändern und aus ihrem „Hamsterrad" herauskommen?

Geht das überhaupt alleine oder braucht man therapeutische Unterstützung?

Info und Kartenvorverkauf über: Birgit Nickel, Kurkolonnaden/Karlsbad No. 6, 97980 Bad Mergentheim, Tel. 07931 - 481 03 33 oder Mobil 0151 - 54 62 61 70, info@manaloa-nickel.de

Originalveröffentlichung des Interviews unter http://www.newslichter.de/2014/05/lebenswege-ulrike-vinmann/#more-36387

RiV- veröffentlicht 2014



SAT 1 - Rückführung im TV....

Frau Keller kontaktierte uns im Auftrag des SAT 1 - TV für ein neues Programm.

Die Informationen waren klar... sie suchen über unseren Verband einen Rückführungsexperten im Raum Duisburg.
Es wird zukünftig eine Folge ausgestrahlt, in der Prominente einen Wunsch äußern dürfen und im TV wird das Experiment gesendet. Eine Prominente aus Duisburg - den Namen können wir aus redaktionellen Gründen nicht nennen - möchte unbedingt eine Rückführung erleben. Diese sollte live aufgenommen werden, bisher hat sie keine Erfahrung.
Zu Beginn war ihr Mann nicht ganz einverstanden aber zwischenzeitlich gibt es grünes Licht. Frau Keller kontaktierte uns und nach einem informativen, eingehenden Gespräch war klar, sie braucht eine enge Auswahl an Rückführungsexperten, die sich diesem Vorhaben stellen. Ich telefonierte rund und drei Mitglieder aus unserem Verband waren direkt mit einverstanden und sind nun in der engeren Wahl. Weitere Informationen darüber erhalten Sie in unserem nächsten Newsletter auf unserer Seite.

RiV-veröffentlicht 2014


Organisation von Informationsveranstaltung - Aufklärung unterstützt

Wir möchten gerne mit Ihnen den Informationsfluss für Unentschlossene erweitern. Vorträge zu den

Themen Reinkarnationslehre/Therapie/Karmageschehen in Praxen oder angemieteten Räume bei Ihnen vor Ort.
Das sind Schlüsselöffner für Terminvereinbarungen mit neuen Klienten oder Patienten. Fast jeder glaubt zwischenzeitlich an die Wiedergeburt aber oft fehlen Informationen, sich auf eine Rückführung einzulassen.

Einzelne Mitglieder, bei Ihnen PLZ-nah oder das RiV-Gründungsmitglied Karina Langer, refererieren gerne bei Ihnen.
Wir, als Verband, stellen Ihnen für Ihre Ankündigung unser Logo "RiV-Man" gegen einen Pauschalpreis zur Verfügung.:

 

Damit können Sie Printwerbung, Internetwerbung, Einladungen oder Poster für Ihre persönliche Veranstaltung, mit Ihre Daten, machen. Unsere Werbung unterstützt Sie dabei!

Es entstehen Ihnen keine weiteren Kosten, wenn wir Sie besuchen.
Die Vernetzung hilft auch hier, nutzen Sie diese Möglichkeit. Sind auch Sie interessiert, bei Kollegen einen Vortrag zu halten, dann lassen Sie es uns Wissen. Das Angebot der Werbevorlage für Ihre Arbeit in Kooperation mit dem RiV-Reinkarnations-Verband besteht seit 2007.

RiV-veröffentlicht 2014, Karin Langer, RiV-Vorstand


 

Herr Ralf Hungerland, veröffentlicht 2014

 

hat bestehend auf seiner bisherigen Arbeit und Erfahrung das
neue Konzept der Soul-Life-Therapy® im Mai diesen Jahres gegründet.

Mehr erfahren Sie unter www.soul-life-therapy.com

- hier gibt es Videos mit weiteren Fallbeispielen zu sehen -

Ein Auszug aus einem Fallbeispiel mit Hintergrund zur Soul Life Therapy®:

Claudia B. kam zu mir, weil ein Transatlantikflug anstand. Von ihrem letzten Flug in die USA vor
10 Jahren hatte sie noch allzu gut die Panikattacke in Erinnerung, die sie überfiel, als das Flugzeug England überquerte. Was war los?
In der von mir entwickelten Soul Life Therapy® Methode betrachte ich die gesamte Entwicklung der Seele - das jetzige Leben und alle früheren Leben.
So finde ich gemeinsam mit dem Klienten heraus, wie und wann ein Problem entstanden ist.
Verschiedene geistige Heilmethoden und - rituale helfen bei der Klärung.

In den Rückführungen zeigte sich: Claudia B. ist in einem ihrer früheren Leben in England Gewalt angetan worden.
Ihre Seele hatte das Erlebnis mit diesem Ort verbunden.
Mit Hilfe der Soul Life Therapy® Methode konnten wir die Flugangst auflösen. Seitdem ist sie schon mehrere Male geflogen.
Und auch in England war sie schon - mit dem Flugzeug.....

RiV-veröffentlicht 2014



Was gibt es Neues in Sachen Absicherung?

Nach § 2 Abs. 1 des sechsten Sozialgesetzbuches sind lehrend tätige Selbständige rentenversicherungspflichtig. Zur lehrenden Tätigkeit gehören laut „Deutsche Rentenversicherung Bund" alle Berufe, die sich in irgendeiner Weise mit der Vermittlung von Wissen, Können und Fertigkeiten beschäftigen, wie z.B. Coaches, Trainer, Dozenten, Seminarleiter, Moderatoren usw.

Galten Coaches wie andere Selbständige jahrelang als sozialversicherungsfrei, so hat sich dies definitiv geändert. Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) betrachtet Coaching heute als eine grundsätzlich versicherungspflichtige Tätigkeit. Nach den Kriterien der DRV müssen auch Psychologische Berater mit einer entsprechenden Einstufung rechnen.

Es droht also ein erheblicher Einkommensverlust für diese Berufsgruppen: 18,9% der Einkünfte sind jährlich in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen. Oder anders gesagt: Bei Einkünften aus rentenversicherungspflichtiger Tätigkeit in Höhe von 20.000,00 € p.a. liegt der Rentenbeitrag im Jahr 2013 bei 3.780,00 €.

In einem Seminar erfahren Sie, ob das Thema Sie betrifft und welche Handlungsmöglichkeiten Sie haben!

Folgende Themen werden behandelt:

- Gelte ich nach den Kriterien der DRV als rentenversicherungspflichtig?
- Wie unterscheidet die DRV zwischen Coaching und (Unternehmens-)Beratung?
- Welche Nachforderungen können auf mich zu kommen?
- Wie kann ich mich in Zukunft schützen?

Damit der Referent auf Ihre persönlichen Fragen ausführlich eingehen kann, ist eine Diskussionszeit eingeplant.

Online-Seminar oder Abendseminar?
Wir bieten dieses Seminar erstmalig sowohl als Online-Seminar in einem virtuellen Seminarraum am Computer als auch als Abendseminar in Köln an. Der Teilnahmebeitrag ist für beide Seminare gleich (29,00 EUR)

Das Online-Seminar richtet sich an alle Interessierten ausserhalb des Einzugsbereiches von Köln, die ohne Anreisezeit und -kosten an diesem Seminar teilnehmen möchten. Wir verwenden dafür ein modernes Webinar-System der Firma edudip. Sie benötigen dafür lediglich einen Computer mit DSL-Anschluß und Soundausgabe.

Bei der Buchung des Seminars müssen Sie sich einmalig und kostenlos bei edudip anmelden und die Zahlungsdaten für das Online-Seminar angeben. Sobald Ihre Buchung vom Online-Trainer bestätigt wurde, wird der 'Betreten'-Button auf der Detailseite des Online-Seminars aktiviert, mit dem Sie zum entsprechenden Zeitpunkt den Online-Seminarraum betreten können. Sie sehen den Online-Trainer nun per Video und können seiner Präsentation folgen. Die Teilnehmer können Fragen entweder über die Chat-Funktion stellen oder über Mikrofon (sofern vorhanden).

Das Abendseminar findet in den Seminarräumen des Referenten in Köln in herkömmlicher Art und Weise statt.
Termine & Preise: Online-Seminar am 24.04.2013
ab 19:00
Ansprechpartner: Bernd Schulte, Tel.: 0221 /22 21 00 77,
bernd.schulte@schulte-integral.de
Anmeldeformular über edudip

Abendseminar am 07.05.2013
ab 19:00 in Köln
Adresse: Bernd Schulte Integral, Johannisstr. 79, 50668 Köln
Ansprechpartner: Ralf Lieder, 02151-3252191, ralflieder@therapeuten.de
Anmeldeformular für das Abendseminar in Köln

Teilnahmegebühr: je 29,- EUR inkl. Mwst.

Weitere Infos unter

http://therapeuten-weiterbildung.de

RIV-veröffentlicht 2013












"Es ist mir eine riesige Freude, Euch/Ihnen mitzuteilen, dass heute mein erster Roman "Karmische Rose" erschienen ist!"

Herzlichst,
Ulrike Vinmann

___________________________________________
Neuerscheinung im EchnAton Verlag:
Unsichtbare Fäden umspinnen das jetzige Leben.

Karmische Rose - Wir sehen uns im nächsten Leben
Ulrike Vinmann | ISBN: 978-3-937883-57-1
14,95 €
___________________________________________
EchnAton Verlag Diana Schulz e.K.
EchnAton Reisen & Seminare
Wasserburger Str. 12
83516 Ramerberg
Tel. +49(0)8039/90 99 256
Fax. +49(0)8039/90 99 253
vertrieb@echnaton-verlag.de
www.echnaton-verlag.de

RiV-veröffentlicht 2013




* Sind Sie spezialisierter Ausbilder in der Reinkarnationstherapie oder Rückführungsleitung?
* Suchen Sie spezialisierte Ausbilder oder Seminarleiter für Ihre eigene weitere Qualifikation auf
ganzheitlicher Ebene?

Ausbilder werden und Ausbilder finden bei RiV-Reinkarnations-Verband !
Auf der Hauptseite unseres Verbandes - RiV-Ausbildungen/Intern - sind unsere ersten Ausbilder mit Ihren Spezialgebieten veröffentlicht, Fachbereiche aus dem Wirkungskreis:

Reinkarnationstherapie
Rückführungsleitung
Regressionstherapie/Anwendung
Future Life

Schaffen Sie sich die Möglichkeit in Ihrem Fachbereich gezielt als Ausbilder gefunden zu werden!
Ihre Profil und die Kontaktdaten als Ausbilder mit einer eigenen Präsentationsseite für Ihre
aktuellen Ausbildunginformationen und neue Termine zu freien Gestaltung.
Mit 50,- Euro zusätzlichen Beitrag im Jahr können Sie sich auf unserer Seite veröffentlichen.

Unser Slogan - RiV-Reinkarnations-Verband - Therapeuten finden, Experte werden!



 






Senden Sie uns Ihren Kontaktdaten, die Erlaubnis zur Freigabe eines Fotos von Ihnen sowie die Gestaltung einer Seite Ihrer Ausbildungsangaben an verwaltung@rivverband.com. Wir freuen uns auf Sie als neuen Empfehlungspartner des RiV-Reinkarnations-Verband in Sachen "Ausbildung & Seminare"!
Wir können auf Anfragen nur die Ausbilder weiter empfehlen, deren Ausbildungsgrundlagen wie Zertifikate und Diplome uns persönlich vorliegen. Bei Interesse senden Sie uns Ihre Unterlagen in Kopie an
RiV-Verband
Hauptgeschäftsstelle
Verwaltung & Organisation - e-mail: verwaltung@rivverband.com

RiV-veröffentlicht 2013



* Geführtes Interview Verlag Politik & Kommunikation mit uns!

Spezielle Verbände, Ihre Arbeit, Ihre Motivation und neue Impulse waren Grundlage des im August 2012 geführten Interviews mit Karin Langer, RiV-Vorstand-Gründungsmitglied.
Die Veröffentlichung eines Artikels sowohl in der Zeitschrift Politik & Kommunikation, als auch im Internet www.politik-kommunikation.de, speziell über unsere Verbandsarbeit wird in einer der nächsten Ausgaben 2012 erscheinen. Wir berichten im nächsten Newsletter darüber.

Wenn Sie interessiert sind an 2 x jährlich aktuellen Themen rund um die Verbandsarbeit, zu Mitgliedern, zur Reinkarnationslehre im Allgemeinen, dann melden Sie sich einfach auf der Hauptseite unter - Newsletter anmelden über das elektronische Formular an. Sie erhalten dann unaufgefordert zweimal jährlich den Newsletter mit zahlreichen Tipps. Sie können sich jederzeit wieder elektronisch abmelden. Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

RiV-veröffentlicht 2012



Werbung im Portal www.therapeuten.de:
Sie erhalten als Mitglied des RiV-Reinkarnations-Verband Vergünstigung bei einer Anzeige in
Therapeuten.de:
"Mitglieder Ihres Verbandes erhalten bei Anmeldung in unserem Portal einen einmaligen Freieintrag von
8 Wochen. Bei der Anmeldung muss die Mitgliedschaft angegeben werden."

RiV-veröffentlicht 2011


Tarot der Wiedergeburt, 78 Tarotkarten mit dt. Anleitung: Reinkarnationstarot.

Karten-Set von Lo Scarabeo (Autor), Massimiliano Filadoro (Illustrator)
gesehen von Anja Deppe

Tarot der Wiedergeburt, 78 Tarotkarten mit dt. Anleitung: Reinkarnationstarot.
Karten-Set von: Lo Scarabeo (Autor), Massimiliano Filadoro (Illustrator)
Verlag: Königsfurt Urania, zu bestellen bei www.amazon.de
Preis: 19,99

Zur Zeit mache ich eine Fortbildung zur Reinkarnations-Therapeutin. In einem Newsletter des RIV-Reinkarnations-Verbandes fand ich einen Hinweis auf dieses Tarot von Lo Scarabeo. Ich habe schon das Primavera-Tarot aus dem gleichen Verlag, das ich sehr mag, und dachte mir: das passt! Das will ausprobiert werden, vor allem vor dem Hintergrund der Fortbildung.

Also schrieb ich Birgit Kratz an, die wiederum den Verlag um Zusendung des Rezensionsexemplars bat. Es kam dann auch schnell, aber welche Enttäuschung: so ein kleines Paket! Schnief - es gibt kein Begleitbuch! Auch eine Nachfrage beim Verlag half nix, es gibt halt kein Buch.

Das kleine Begleitheft in diversen Sprachen schien mir auch nicht der Weisheit letzter Schluß zu sein, so mickrig, wie das aussieht. Also habe ich mir das Tarot-Deck angesehen und - fand es sehr schön. Die Tierzeichnungen sind sehr akkurat (außer dass der Hund aussieht wie eine Kreuzung zwischen Fuchs und Kojote), ich schaue sie mir gern an. Quelle der Inspiration sind sie nicht unbedingt, aber schön.

Alles in allem war ich jedoch beleidigt. Man könnte auch sagen, ich hatte aufgrund einer allzu bestimmten Erwartung vergessen, dass es auch noch Offenheit, Neugier, Ausprobieren etc. gibt. Selber schuld. Aber: Nun landete das Deck erst mal in der Ecke des Vergessens.

Nun sollte ich aber eine Rezension schreiben. Also wieder raus aus der Ecke, ich bin ja gar nicht so. Und dann die Überraschung: Ich habe das Tarot ausgelegt, wie in der Kurzanleitung (in dem echt mickrigen Heftchen) beschrieben, habe mir auch die Deutungshinweise herausnotiert - und bin fast hintenübergefallen. Es passte. Es war kaum zu glauben, wie genau die Antwort auf meine Frage war, toll! Also: Eindruck revidieren, Schublade „nicht der Brüller" auf, rein in die neue Schublade „vielleicht doch recht brauchbar".

Bei einigen Karten ist auch der Zusammenhang mit dem jeweils abgebildeten Tier klar: der Tod ist hier ein Löwe; der Narr ist ein Mensch - sehr passend. Bei den kleinen Arkanae ist der Zusammenhang nicht so deutlich, oder er erschließt sich mir nicht, aber vielleicht kommt das ja noch. Leider ist mir auch nicht klar, was das Ganze mit Reinkarnation zu tun hat, Tier-Tarot wäre meines Erachtens der bessere Titel (wobei ich durchaus auch schon Reinkarnationen in ein Tier erlebt habe). Aber vielleicht komme ich ja noch drauf und verstehe irgendwann auch die ziemlich exotische Auswahl der Tiere. Man merkt: ich bin nun gewillt, mir und dem Tarot Zeit zu geben, uns aneinander zu gewöhnen.

Ich werde das Tarot jedenfalls nicht wieder leichtfertig in die Ecke packen, sondern es hin und wieder legen, wenn ich eine Frage habe und dazu die wirklich schönen Abbildungen genießen. Und ich bin dankbar dafür, dass es mir gezeigt hat, dass Erwartungen manchmal allzu leicht den Blick verstellen auf Dinge, die ihren Wert und ihre (innere) Schönheit vielleicht erst auf den zweiten Blick offenbaren.

P.S. - was mir zwischenzeitlich passierte:

Ich war am Wochenende wieder in Bad Kreuznach, zur Ausbildung Reinkarnationstherapeutin, und habe das Tarot mitgenommen. Wir haben es dann zum Einstieg in ein früheres Leben genutzt, das ging supergut. Die Klientin hat eine Karte gezogen und war praktisch schon drin im vorigen Leben. Es kommt halt doch immer auf die Intention an, mit der man etwas tut. In diesem Fall war es "Einstieg in Reinkarnation" und das Deck hat funktioniert. Daher: So werde ich es jetzt öfter machen. So langsam freunden wir uns richtig an, das Deck und ich ;-)

Rezensentin: >> Anja Deppe, www.landreiki.de

RiV-veröffentlicht 2011



Von Heilpraxis Andrea Kofalk:
Nach 10 Jahren Praxistätigkeit möchte ich aus
persönlichen Gründen mein Naturheilzentrum
mit privater gut laufender Praxis abgeben und
suche deshalb eine/n Nachfolger/in
Zur Zeit sind außer mir mit fester Praxistätigkeit noch
einige weitere freie Mitarbeiter tätig, wo unter
anderem auch zur Zeit Kurse und Seminare laufen.
Es wäre schön wenn diese Dinge so weiter laufen
könnten, es ist aber nicht zwingend notwendig.
Meine Praxisschwerpunkte sind Klassische
Homöopathie, Bioresonanztherapie,
Eigenbluttherapie, Energetische Medizin und
spirituelle Psychologie
Es gibt 2 Behandlungsräume und einen Seminar bzw.
Kursraum, eine Anmeldung mit Wartebereich, WC
und Küche. Dies ist alles mit separatem Eingang und
wenn gewünscht auch mit Gartenstück möglich. Ein
Parkplatz ist auch vorhanden. Mietvertrag kann
unbefristet abgeschlossen werden.
Die Praxis befindet sich in Solingen mit guter
Verkehrsanbindung.
Alle weiteren Informationen und bei Interesse persönlich unter
0172 - 5970431

RiV-veröffentlicht 2011



Die Anwendung zum Future-Life
und
die Ausbildung zum Future-Life-Experten
2011

Die selbst erfahrene, gefühlte und wahrnehmbare Zukunftsschau - Future- Life- wird vielerorts noch selten angeboten. Dabei ist das Verfahren gut in die ganzheitliche Praxis einzubinden. Unglaublich viele Menschen nutzen Plattformen um sich für die Zukunft
beraten zu lassen. Viele rufen mehrfach an, um sich die Aussagen versichern zu lassen.
Warum nicht selbst erleben? Die Frage nach 2012 wird immer grösser, viele Menschen wollen darüber mehr erfahren. Viele Hiobsbotschaften verunsichern und bringen
Ängste. Warum nicht selbst klären?

Der Lebensplan ist ein wie ein roter Faden durchlaufender Prozess im Leben des Menschen.
Das Schicksal, eher gefürchtet als positiv mit neuen Möglichkeiten der Veränderung und Wende gesehen, kann prinzipiell im Future Life der nächsten Jahrzehnte betrachtet werden. Damit sind sowohl die Gefühle, die Veränderungen bis zu einem späteren Lebenszeitpunkt einzusehen und der Betrachtende kann sich in Ruhe auf seine Zukunft einlassen. Die Reise im Future Life hat spezielle Einleitungsformen und Zugänge.
Punktuell genau können die Zeiten der Vorausschau vorab besprochen und in der Sitzung geleitet werden.

In der Reinkarnationstherapie verlassen wir Raum und Zeit, somit sind auch die Türen zur Vorausschau bereits geöffnet.
Der spezielle Zugang in die Vorausschau sollte verantwortungsvoll und mit dem Verständnis höherer Dimensionen vermittelt werden, dies sind Inhalte des Wochenendseminar. Voraussetzung an der Teilnahme sind Erfahrungen in praktischer Anwendung spiritueller und ganzheitlicher Inhalte. Die Seminarinhalte öffnen neue Türen und sind mit der Erfahrung in der
Rückführung nicht gleichzusetzen. Hier gelten andere Gesetze.

RiV-veröffentlicht 2011


RiV-Repräsentanten im Ausland, Ihr Ansprechpartner in Ihrer Nähe!

Bei Fragen zu Mitgliedschaft, Ansprechpartner für Veranstaltungen über den RiV-Verband, uvm.

Ab 01.01.2011 begrüssen wir die neue RiV-Repräsentantin Schweiz und freuen uns auf eine
angenehme und zielorientierte Zusammenarbeit!

RiV-Repräsentanz - Schweiz
Isabella Uhlmann
Frau Isabella Uhlmann steht Ihnen als Ansprechpartnerin des RiV-Verband Schweiz,
für Beratung und Fragen zur Mitgliedschaft, Neumitgliedschaft, Werbemaßnahmen,
Anregungen oder bei Fragen zu Mitgliedsbeiträgen zur Verfügung.

Kontakt: ibc - institut für beratung und coaching CH - 8890 Flums
Tel: (+41) 081 - 7105450
e-Mail: info@rueckfuehrungen.ch

Die Zusammenarbeit mit unseren Repräsentanten ist ein wichtiger Aspekt in der Verbandsarbeit.
Nur so können wir länderübergreifend agieren, werben und neue Mitglieder gewinnen. Zusammenarbeit, auch gemeinsame Informationsveranstaltungen für Interessierte, mit dem Verband im Rücken, ist leichter und effektiver. Ausbildungen und Rückführungen auch im Nachbarland finden
und vermitteln.
Alle RiV-Repräsentanten als Ihr Ansprechpartner in Ihrem Land unter "Über uns" auf unserer Hauptseite.

RiV-veröffentlicht 2011



Aus der Redaktion Zeitschrift "Bunte" wurde in einem Artikel über Reinkarnationstherapie im März 2010 der Verband mit seinen Experten besonders erwähnt. Mitglieder des Verbandes wurden mit Foto und Beschreibung ihrer Arbeit vorgestellt. Die Vorderen der Reinkarnationslehre, darunter Herr Dahlke und viele Prominente, die sich für die Rückführung ausgesprochen haben. Ein interessanter, wertungsfreier und umfassender Artikel. Lesenswert!

RiV-veröffentlicht 2010



Sie finden den Reinkarnations-Verband auch in Wikipedia unter "Reinkarnationstherapie". Hier sind besonders aktuelle Beiträge von Reinkarnationstherapeuten gefragt ! Auch wir als Verband werden zu diesem Thema neue Beiträge auf dieser Seite leisten. Die bisherige Beschreibung ist dürftig und auch die Gründung der Reinkarnationstherapie über die Scientologen finde ich an den Haaren herbeigezogen. Mehr Infos unter www.wikipedia.de

RiV-veröffentlicht 2009


Jetzt Neu! Seminarmodule zum "Reinkarnationstherapeuten" über den Verband in Bad-Kreuznach, Köln, Stolberg b. Aachen und Willich-Neersen. Im Seminarpaket viele Extras, Übernachtungen preisgünstig und seminarortnah. 

Newsletter-Versand
Der Newsletter-Versand gestaltet sich seit der Veränderung und Erneuerung unserer Seite schwieriger als zuvor.
Leider wurden Newsletter-Abonnenten mit dem neuen Bild unserer Seite verunsichert und
haben im letzten Versand einige Beschwerden geäußert, obwohl sie ursprünglich registriert waren.
Aus rechtlichen Gründen hat sich der Verband entschlossen, den Newsletter mit aktuellen Themen, Termine und
Veranstaltungen über ganzheitliche Heilweisen und Reinkarnation nur noch an registrierte Benutzer
dieser Seite zu versenden.
Die Registratur auf dieser Seite ist notwendig, um den zukünftigen Newsletter zu erhalten, dies
gilt auch für Alt-und Neumitglieder.
Die Registrierung unter "Newsletter abonnieren" dauert nur ein paar Minuten und schon erhalten Sie
wieder, wie gewohnt, den aktuellen Newsletter vierteljährlich. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

RiV-veröffentlicht 2009


Der RiV-Reinkarnations-Verband international, vertreten durch


Karin Langer, Vorstand, bilden eine Kooperation mit
SVRT.CH Schweizerische Vereinigung für Reinkarnationslehre und
Therapie, Eva Gostoni www.svrt.ch
Mehr Informationen dazu erhalten Sie zukünftig bei uns auf
der Hauptseite des RiV-Verband!

 

RiV-veröffentlicht 2008



 



Free web templates